Primary and Secondary Schools UK

22.03.21

632

Die britische Bildung umfasst neben der obligatorischen Sekundarschule eine optionale Vorschule im Alter von 3 bis 5 Jahren, eine obligatorische Vorbereitungsschule - eine Grundschule, die mit 5 beginnt und mit 11 endet, in einigen Privatschulen mit 13 und obligatorisch Sekundarschule (Gymnasium) im Alter von 11 (13) - 16 Jahren. Nach Abschluss der obligatorischen Sekundarschulbildung entscheiden sich britische Studenten dafür, entweder ihre Arbeit aufzunehmen, professionelle Kurse zu absolvieren oder ein zweijähriges akademisches Programm zur Vorbereitung auf die Universität zu absolvieren, das hier als Six-Form bezeichnet wird.

PRESCHOOL UK. Vorschule

Die Vorschule besteht aus 2 Stufen der Vorschulvorbereitung, an denen Sie jederzeit teilnehmen können. Je nach Region und Ansehen der Vorbereitungsschule können Plätze sowohl im letzten Moment als auch in einer langen Warteschlange vergeben werden. In einigen Tagesschulen in London wird beispielsweise empfohlen, vor der Geburt des Kindes eine Warteschlange einzurichten. Viele Schulen haben eine Geschwister-First-Regel, und Sitzplätze werden erst geräumt, nachdem Platz für die Kinder einer Familie zugewiesen wurde, deren Kinder bereits in der Schule sind oder diese besuchen. Selbst wenn Sie sicher sind, dass Sie Ihrem Kind das Lesen und Zählen zu Hause beibringen, ist die Garantie für einen Platz in einer guten Grundschule umso höher, je früher es in das britische Schulsystem eintritt.

Das erste Jahr der Vorschule, in dem Kinder im Alter von 3 bis 4 Jahren lernen, heißt Kindergarten. Der Kindergarten ähnelt unserem Kindergarten und Kinder können nur in der ersten Hälfte des Tages hier bleiben. Gegen eine zusätzliche Gebühr können sie bis zum Abend bleiben, wobei zu beachten ist, dass Kinder im Kindergarten tagsüber nicht mehr schlafen. Kinder müssen keine Eingangstests machen, um sich für den Kindergarten anzumelden, weshalb sich viele Eltern dafür entscheiden, in diesem Alter zu beginnen.

Der Hauptgrund, warum Eltern ihre Kinder im Alter von 3 Jahren auf eine private Vorbereitungsschule schicken und bereit sind, dafür eines der Jahresgehälter der Eltern zu zahlen, ist der Ansatz, Kinder zu unterrichten. Als ich zum Beispiel eine der privaten Tagesschulen in London besuchte, hörte ich, wie der Lehrer die Kinder fragte, welchen Klang sie gestern lernten. Jede Schule hat ihre eigene Methode entwickelt, um Kinder zu unterrichten. Dies kann das Erlernen verwandter Aussprache in Worten sein. Um zu lernen, wie diese Aussprache in bestimmten Wörtern aussehen, lernen Kinder Gedichte über diese Geräusche, zeichnen assoziative Bilder, formen Buchstabenfiguren und Fotos des Tages werden an das Schulportal gesendet, das den Eltern zur Verfügung steht, damit sie ihr Studium zu Hause fortsetzen können.

Für die Zulassung zum zweiten Jahr der Vorschule, das in Großbritannien als Rezeption bezeichnet wird, benötigen viele Schulen spezielle Tests, die das Kind zwar noch nicht lesen und zählen können, aber dennoch erheblichem Stress ausgesetzt sind. Alle Kinder, die bereits an dieser Schule studiert haben, wechseln automatisch in die nächste Klasse. Es sollte auch beachtet werden, dass in guten Privatschulen die Rezeption bereits als obligatorisch angesehen wird und Eltern, die planen, ihre Kinder in Privatschulen zu unterrichten, sich so früh wie möglich für dieses Thema interessieren sollten, da eine gute Vorbereitungsschule der Schlüssel zu weiterer Motivation ist und gute schulische Leistungen des Kindes.

PRIMARY EDUCATION UK. VORSCHULE

Die Schulpflicht beginnt in Großbritannien im Alter von 5 Jahren. Für den Zugang zu einer guten öffentlichen oder privaten Grundschule stellen Eltern ihre Kinder manchmal schon vor ihrer Geburt in eine Reihe. Wenn alles gut geht: Sie haben ihren Platz in der Warteschlange erreicht und die Aufnahmeprüfungen erfolgreich bestanden, dann wird der Platz bestätigt. Andernfalls können Sie eine weniger angesehene Schule wählen oder für britische Familien einen garantierten Platz in einer Schule in Ihrer Nähe erhalten.

Ausländer, auch Einwohner der Europäischen Union, müssen an Privatschulen in Großbritannien studieren, die hier als unabhängige (private) Schule bezeichnet werden, da sie nicht durch Steuergelder unterstützt werden. Privatschulen sind in Tag (Tag) und Internat (Internat) unterteilt, in denen Kinder entweder 5 Tage die Woche (wenn die Familie nicht sehr weit lebt und das Kind am Wochenende abholen kann) oder 7 Tage - voll leben können Wochenpension (wenn das Kind nur in den Ferien nach Hause geht).

Privatschulen am Tag können 5 bis 7 Tausend Pfund pro Semester kosten (durchschnittlich 20.000 Pfund pro Jahr), während die Kosten für Unterricht und Leben in britischen Internaten bei 25.000 Pfund in der Grundschule beginnen und in der High School 50 bis 55 Tausend Pfund erreichen können (Die durchschnittlichen Kosten für britische Internate betragen 32-33 Tausend Pfund pro Jahr, ohne einmalige Eintrittszahlungen).

Der Begriff Vorbereitungsschule, der zweite Name heißt Grundschulbildung, ist in Großbritannien etwas verwirrt, da er in einigen Schulen als Bildung im Alter von 5 bis 11 Jahren gilt, in anderen im Alter von 5 bis 13 Jahren.

In jedem Fall wird das erste Jahr der Grundschule nicht bewertet, während im zweiten Jahr, das hier die Schlüsselstufe 1 darstellt, die Kinder ihre ersten Prüfungen ablegen. Das nächste Mal, wenn britische Studenten im sechsten Studienjahr, Key Stage-2, Prüfungen ablegen. Die Ergebnisse beider Schlüsselphasen werden in einer einzigen nationalen Lernbasis zusammengefasst.

GROSSBRITANNIEN SEKUNDÄRBILDUNG. Sekundarschule (High School).

Im Alter von 11 bis 13 Jahren ziehen britische Schulen in die High School, die wiederum, um die ganze Welt zu verwirren, gleichzeitig entweder Secondary School oder High School genannt wird, während die Briten selbst sagen, dass dies dasselbe ist.

Warum gibt es so viel Verwirrung? Es geht um die Ungenauigkeit der Übersetzung. Die Grundschule ist eine exakte Übersetzung einer Schule der ersten Stufe, während die Sekundarschule - die als Sekundarschule übersetzt wird, in der Tat auch als Gymnasium bezeichnet wird (was wir versuchen, als Gymnasium zu übersetzen) - tatsächlich eine Bedeutung hat als Schule der zweiten Stufe ist sie daher auch eine weiterführende Schule.

Wie auch immer Sie es nennen, während des Studiums an einer Schule der zweiten Stufe lernen die Kinder auf jeden Fall alle grundlegenden Disziplinen, und die Liste der zusätzlichen Disziplinen ist erstaunlich. In guten britischen Schulen können Kinder während des Schultages ihre Talente entwickeln, und Eltern müssen sie nicht durch die Stadt bringen, um in zusätzlichen Kreisen und Abteilungen zu lernen. Im Alter von 13 bis 14 Jahren, am Ende des 9. Studienjahres, bestehen die Kinder erneut die obligatorischen Key Stage-3-Prüfungen und nehmen am 2-jährigen GCSE-Abschlussprüfungsvorbereitungsprogramm teil. Das GCSE-Programm, dessen vollständiger Name das allgemeine Zertifikat für die Sekundarstufe II ist, bereitet die Abschlussprüfungen der Schlüsselstufe 4 in 8 bis 10 Fächern vor, von denen einige für alle obligatorisch sind, andere können ausgewählt werden. Hier endet die Schulpflicht in Großbritannien mit etwa 16 Jahren.

VORBEREITUNG FÜR UK UNIVERSITIES. SIX FORMULAR.

Alle britischen Studenten, die ihre Ausbildung an Universitäten fortsetzen möchten, müssen ihr voruniversitäres Studium im zweijährigen Six-Form-Programm fortsetzen, das sowohl von Six- Form-Spezialhochschulen als auch von vielen Sekundarschulen (High Schools) oder sogar Vollzyklusschulen angeboten wird, bei Aufnahme können Kinder ab 6 Monaten sein.

Auf jeden Fall gibt es nicht so viele solcher Schulen, wie es scheint. In ganz Großbritannien gibt es beispielsweise etwa 40 öffentliche Schulen, die das Six-Form-Programm anbieten. Es mag ein wenig erscheinen, aber nicht viele britische Studenten möchten ihre Ausbildung an der Universität fortsetzen. Es wird auch angenommen, dass das Kind ab dem 16. Lebensjahr bereits unabhängig genug ist, um in einer anderen Stadt zu studieren, oder dass es auf eine Privatschule versetzt wird, von der es um ein Vielfaches mehr gibt.

Um in die Six-Form zu gelangen, in der Wahlfächer (A-Level) auf einem eingehenden Niveau studiert werden, müssen Sie in jedem Fall während Ihres High-School-Studiums hohe akademische Leistungen erbringen und mindestens AC-Noten in der GCSE High School Abschlussprüfungen.

Einige Schulen verlangen eine vorherige Leistung in ausgewählten Fächern mit der Note AB oder sogar A * -A für die Zulassung zur Six-Form.

All dies scheint für die Eltern ausländischer Studenten, die die Entscheidung getroffen haben, dass sie bereit sind, ihr Kind im Alter von 16 bis 17 Jahren zu einem voruniversitären Programm zu schicken, nicht sehr wichtig zu sein.

Leider denken viele Eltern, dass gute Schulleistungen und gutes Englisch ausreichen sollten, um das Abitur der renommiertesten britischen Internate zu erreichen, insbesondere wenn der Preis 40-50.000 Pfund erreicht. Aber wenn Sie darüber nachdenken, müssen Sie sich für einen Platz in der Six-Form mit Kindern messen, für die Englisch einheimisch ist oder die seit mehr als einem Jahr in Großbritannien studieren und die, wenn sie ihre Studien auf der Six-Form fortsetzen möchten Six- Form wird nach Angaben des britischen Bildungssystems sicherlich hohe Ergebnisse erzielen. Überlegen Sie, welchen harten Wettbewerb ein Kind bekommt, wenn es zum ersten Mal in dieses System kommt und sofort Fächer auf einer eingehenden Ebene studiert.

Gleichzeitig müssen Sie wissen, dass die Schulen in Selektiv (wo nur die Besten akzeptiert werden) und Nicht-Selektiv (wo ich alle akzeptiere) unterteilt sind. Die renommiertesten Schulen, die von Jahr zu Jahr die besten Ergebnisse erzielen und ganz oben auf den Bewertungstabellen stehen, sind immer sehr selektiv. Sie zeigen die besten Ergebnisse, weil sie von Jahr zu Jahr die besten Schüler für sich auswählen. Übrigens sind alle öffentlichen Bildungseinrichtungen, die Six-Form anbieten, immer sehr selektiv, da das britische Bildungssystem zunächst nur die fleißigsten und erfolgreichsten Studenten zum Universitätsvorbereitungsprogramm aufnimmt.

Gleichzeitig erzielen einige Schüler nicht selektiver Schulen hervorragende Ergebnisse, da die Tatsache, dass die Schule nicht selektiv ist, keineswegs bedeutet, dass das Niveau der Lehrer hier niedriger oder die Infrastruktur an der Schule schlechter ist. Nicht selektive Schulen können billiger oder teurer sein als selektive Schulen, mit hervorragender Infrastruktur, Fachauswahl und Lernniveau. Es ist nur so, dass solche Schulen im Bewertungssystem nicht hoch stehen können, da sie versuchen, einem größeren Kreis von Schülern eine Chance zu geben, und hier wird es für ausländische Schüler, die zuvor waren, bequemer und einfacher sein, sich in das Bildungssystem zu integrieren in einem völlig anderen System studiert.

Aus diesem Grund müssen Eltern den Ort, an dem sich ihr Kind bewerben sollte, angemessen einschätzen, abhängig von der schulischen Leistung, den Kenntnissen, einschließlich der Englischkenntnisse, und dem Alter, in dem Sie sich entschieden haben, eine britische Schule zu besuchen.

In welchem ​​Alter können ausländische Kinder einer britischen Schule beitreten?

Ausländische Studenten können in jedem Alter in das britische Bildungssystem eintreten. Gleichzeitig akzeptieren Internate Kinder, die ohne Eltern im Alter von 10 bis 12 Jahren nach Großbritannien gekommen sind. Dies wird als optimal angesehen, damit das Kind Zeit hat, sich in ein neues Bildungssystem zu integrieren und hohe Ergebnisse zu erzielen. Gleichzeitig sind die meisten unserer Familien bereit, ihr Kind im Alter von 15 Jahren zu schicken, als es die 9. Klasse abgeschlossen und die örtliche Schulpflicht erhalten hat. In der Regel wird diese Entscheidung von finanzieller Unsicherheit bestimmt, da das Kind nach Abschluss der Schulpflicht zu Hause jederzeit wieder in sein Bildungssystem zurückkehren kann.

Viele Eltern begründen diese Entscheidung damit, dass sie in einer zarten Kindheit oder schwierigen Jugend nicht bereit sind, das Kind aus der Familie zu entlassen. Ich muss sagen, dass 15 Jahre die unangemessenste Zeit für die Integration in das britische Bildungssystem sind, da Sie 10 Jahre unserer Schule erfolgreich absolvieren müssen, um sofort in Six-Form einzutreten.

Sie können natürlich das abgekürzte 1-Jahres-Vorbereitungsprogramm für Six-Form absolvieren, das von internationalen Hochschulen und einigen Privatschulen angeboten wird, die es gewohnt sind, mit internationalen Studenten zu arbeiten. Solche Programme verbessern Englisch, verbessern die Leistung in Grundfächern, ersetzen jedoch nicht ein vollständiges zweijähriges britisches Abiturprogramm und GCSE-Prüfungsergebnisse. Daher können sie von einer großen Anzahl von Schulen, die Six-Form-Programme anbieten, nicht akzeptiert werden.

In der Regel bereiten Schulen, die einjährige Six-Form-Vorbereitungsprogramme anbieten, die Schüler auf das Six-Form-Studium an ihrem eigenen Ort vor, oder sie können als zusätzliche Ergebnisse für die Zulassung zu den letzten zwei Jahren der Universitätsvorbereitung durch andere internationale Hochschulen anerkannt werden.

BRITISCHE SCHULEN ODER INTERNATIONALE KOLLEGEN.

Wenn Sie zwischen einer traditionellen britischen Schule und internationalen Hochschulen wählen möchten, müssen Sie das Alter berücksichtigen, in dem das Kind dem britischen Bildungssystem beitritt, und das, was Sie tatsächlich erreichen möchten. Und dort und dort wird Ihr Kind auf den Eintritt in die Universität vorbereitet sein. Und wenn innerhalb der Mauern eines traditionellen Internats alle Schüler viele Möglichkeiten haben, etwas anderes als das eingehende Studium ausgewählter Fächer zu tun, dann gibt es an internationalen Hochschulen in der Regel nur sehr wenige zusätzliche Abschnitte, und alle Aufmerksamkeit wird darauf gerichtet sein konzentrierte sich auf die Grundbildung.

Gleichzeitig müssen Sie verstehen, dass je später das Kind in das neue Bildungssystem eintritt, desto weniger Zeit es hat, die zusätzlichen Talente zu offenbaren, die die britischen Internate versprechen. Gleichzeitig wissen internationale Hochschulen, die sich nur mit internationalen Studenten befassen, die sich schnell in das britische Bildungssystem integrieren müssen, wie sie Ihrem Kind helfen können, im Vorbereitungsprogramm und in der Regel im gleichen Zeitraum hohe Ergebnisse zu erzielen , bereite dich auf eine höhere Universität vor.

Nachdem ich dies geschrieben habe, sage ich keineswegs, dass internationale Hochschulen die einzig richtige Wahl sind, um im Alter von 15 bis 16 Jahren in Großbritannien zu studieren. Das einzige, was ich hervorheben möchte, ist, dass Sie das Bildungssystem eines anderen Landes gut studieren müssen, bevor Sie entscheiden, dass Ihr Kind in diesem System studieren, die richtige Wahl des Landes und der Schule treffen und nicht erwarten soll, dass die neue Schule wird die schulischen Leistungen und die Motivation des Kindes zum Lernen verändern.

BRITISH CLASS AGE TABLE.

Prüfungen

Alter der Kinder

Klasse

Britischer Name

Pre-school

3-4

Nursery

Pre-school

4-5

Reception

KS-1

5-6

1

KS-1

5-7

2

KS-2

7-8

3

KS-2

8-9

4

KS-2

9-10

5

KS-2

10-11

6

KS-3

11-12

7

First Form

KS-3

12-13

8

Second Form

KS-3

13-14

9

Third Form

KS-4

14-15

10

Forth Form

KS-4

15-16

11

Fifth Form

KS-5

16-17

12

Six Form

KS-5

17-18

13

Six Form

Wichtig

Bitte um Beratung

Lesen Sie auch