STUDIE IN DER SCHWEIZ. DIE PRESTIGIOUS BOARDING SCHOOLS.

29.03.21

396

Die SCHWEIZ IST DAS KOMFORTABELSTE LAND FÜR DIE BILDUNG VON KINDERN IM AUSLAND

Ich habe wahrscheinlich viele Länder besucht! Nach 50 Ländern habe ich genau die Anzahl verloren. Aber es gibt Lieblingsländer, in die ich jedes Jahr zurückkehre, egal wie viel ich reise. Eine der beliebtesten ist natürlich die Schweiz. Für mich ist hier alles wunderbar: Klima, Natur, Architektur, Menschen, Küche.

lucerna

Diese Liste kann noch länger werden und beschreibt wunderschöne Landschaften, warme und sonnige Sommer, schneebedeckte Berge, gastfreundliche Hotels, die besten Uhren der Welt, Schokolade und vieles mehr. Als Tourist hierher zu kommen ist sehr bequem, aber meistens teuer. In diesem Land geboren zu sein und dort zu leben, ist wahnsinnig angenehm. Und ich bekomme genau das gleiche Feedback von Kindern und Studenten, die das Glück hatten, in die Schweiz zu gehen, um zu studieren - von hoher Qualität, ausgezeichnet und unglaublich komfortabel.

Wie viele von Ihnen ist die Schweiz für mich der Höhepunkt aller Träume. Diese kurze Landtour zeigt Ihnen, was meiner Meinung nach die Schweiz so besonders und die Schweizer Bildung außergewöhnlich macht.

FRANZÖSISCH SPRECHENDE SCHWEIZ: REISE IN DEN STÄDTEN DES GENFERSEES

Genf ist der Ausgangspunkt und die erste Stadt, die von französischer Seite in die Schweiz reist. Obwohl die Stadt mit weniger als 200.000 Einwohnern die Hauptstadt des gleichnamigen Schweizer Kantons ist, ist Genf natürlich eine sehr kleine Stadt.

Gleichzeitig spielt das kleine Genf eine große Rolle in der Weltwirtschaft, im Finanzwesen und in der Politik: Hier befinden sich der Hauptsitz des Europäischen Büros der Vereinten Nationen, das Rote Kreuz, die Weltgesundheitsorganisation und andere internationale Organisationen und Unternehmen.

lake-geneva

Bei sonnigem Sommerwetter versammelt sich am Pier eine Reihe von Touristen, die eine Bootsfahrt entlang des Sees unternehmen und sich dem berühmten 147 Meter hohen Je-Do-Brunnen nähern möchten.

Ihr Aufenthalt in der Stadt sollte nicht ohne eine Abendpromenade entlang des Mont Blanc enden, wo Sie das einzigartige Spiel der Neonbeleuchtung auf der Oberfläche des Genfersees bewundern können. Speisen Sie in einem der gemütlichen Schweizer Restaurants am Wasser mit Blick auf den Genfer See und genießen Sie Schweizer Küche und lokale Getränke.

Die Straße von Genf nach Lausanne kann kaum als anstrengend bezeichnet werden: Die Entfernung zwischen den Städten beträgt nur 65 km. Wenn Sie einen Weg mit dem Auto oder dem Zug wählen, verläuft die Straße entlang der Nordküste des Genfersees. Es nimmt den lokalen Arten den Atem und es ist manchmal schwierig, sich vom Autofenster loszureißen.

Der Ferienort Montreux liegt weiter am Nordufer des Genfersees. Die Stadt gehört zum Teil der Schweizer Riviera. Montreux gehört wie Lausanne zum französischsprachigen Kanton Waadt. Diese Region ist ein wichtiges Touristenzentrum, aber auch ein großer Teil der Landwirtschaft: Waadt ist die zweitgrößte Weinregion der Schweiz. Dort, an den Hängen des Sees, befinden sich die berühmten terrassierten Weinberge von Lavaux - einer der ältesten Weinregionen der Welt, die sich zwischen Lausanne und Montreux befindet.

montreux-lake-geneva

Montreux hat ein mildes Klima und viele warme Tage im Jahr. Lassen Sie sich also nicht von den zahlreichen tropischen Pflanzen der Stadt überraschen. Nicht umsonst ist Montreux bei wohlhabenden Europäern so beliebt für Urlaub, was seinen Status als Bohème-Resort unterstreicht. Die meisten Hotels befinden sich hier.

hotels-montreux-lake

Der Damm, der sich über bis zu 15 km erstreckt, ist immer voller Touristen, die langsam spazieren gehen, da die gesamte erste Linie entlang des Sees von Hotels und weltberühmten Hotel Business Schools besetzt ist. Selbst wenn Sie nur einen Tag in der Stadt unterwegs sind, werden Sie die schneebedeckten Gipfel der Alpen und ihren höchsten Punkt in Europa, den Mont Blanc, der auf der anderen Seite des Genfersees thront, für immer in Erinnerung behalten. Unter den legendären Touristenattraktionen befindet sich ein Denkmal für den legendären britischen Künstler, Sänger der Queen-Gruppe - Freddie Mercury, der Montreux als seine Lieblingsstadt in der Schweiz betrachtete.

freddie-merkury-montreux

Das Schloss Chillon liegt 3 km außerhalb der Stadt: Es erhebt sich über dem Genfer See und ist über eine Brücke mit der Küste verbunden. Es war die Kombination der natürlichen Bedingungen und Merkmale des Gebäudes, die es der Burg ermöglichte, die Kontrolle über die strategisch wichtige Straße zu übernehmen, die zwischen dem See und den Bergen verlief. Die Burg diente als Residenz der Grafen von Savoyen und wurde ab dem 16. Jahrhundert als Staatsgefängnis genutzt. Das Schloss selbst besteht aus 25 Gebäuden, in denen jedes Zimmer einen Teil seiner jahrhundertealten Geschichte verbirgt. Touristen können einen Blick in die reichhaltigen Empfangsräume werfen, die Kammern der Grafen und Fürsten betreten oder in die Gefängnissäle in den Kellern hinabsteigen.

SEKUNDÄRBILDUNG IM FRANCO SPRECHENDEN SCHWEIZ: PRIVATSCHULEN AN DER SCHWEIZER RIVIERA

In der Region an der Schweizer Riviera befinden sich einige der renommiertesten Internate der Welt. Hier studieren Kinder wohlhabender Geschäftsleute, Politiker und anderer einflussreicher Persönlichkeiten. Da sich die meisten Schulen an ausländische Schüler richten, wird der Unterricht hier in zwei Sprachen durchgeführt: Englisch und Französisch, sodass jede Schule mehrere Programme gleichzeitig unterrichten kann. Dies können Englisch-Abitur, Französisch-Französisch-Abitur, American Advanced Placement, Swiss Swiss Federal Maturite oder International Baccalaureate-Programm sein.

Beginnen wir mit Genf, in dessen Vororten die Privatschule College du Leman gebaut wurde. Die Schule wird nicht ohne Verdienst als eine der renommiertesten Schulen der Schweiz bezeichnet. Eine wahrhaft internationale Schule: Das College du Leman beherbergt über 100 Nationalitäten. Die Infrastruktur der Schule ist eine der modernsten und das Leben auf dem Schulcampus ist ab dem 6. Lebensjahr möglich! Während der Winterferien im Februar und der Sommerferien im Hochsommer bietet die Schule Ferienprogramme mit Englisch- und Französischunterricht an, während das Winterprogramm aktiven Wintersport und möglicherweise ohne Sprachunterricht umfasst.

In Lausanne gibt es mehrere Privatschulen, die einen starken Lehrplan haben. Das Lemania College ist eine kleine Schweizer Schule mit über 100 Jahren Geschichte und einem Campus im Zentrum von Lausanne. Kinder lernen in englischen oder französischen Diplomprogrammen und leben in Wohnheimen mit Blick auf den Genfer See.

Die besten Traditionen der Schweizer Bildung setzt die zu Beginn des letzten Jahrhunderts gegründete Privatschule Ecole Nouvelle de la Suisse Romande fort. An dieser Schule können ausländische Schüler die Schule mit einem Schweizer Diplom abschließen oder sich für das International Baccalaureate-Programm anmelden.

Die Privatschule Monte Rosa befindet sich in einem eigenen Herrenhaus direkt am Ufer des Genfersees in Montreux.

Wenn Sie nach einem Weg zu einer angesehenen kaufmännischen Ausbildung für Ihr Kind suchen, ist das Institut Monte Rosa darauf spezialisiert und unterrichtet Studenten im angloamerikanischen System. Darüber hinaus bietet Monte Rosa die längste Saison für Sommer- und Winterferienprogramme, die von Internaten in der Schweiz aus durchgeführt werden. Gleichzeitig können Kinder, die an Ferienprogrammen teilnehmen, im Winter nicht nur Fremdsprachen lernen und sehen, wie Schüler leben und studieren, sondern auch aktiv Wintersport betreiben. An 5 Tagen in der Woche bringt die Schule Kinder in nahegelegene Skigebiete, wo Kinder unter Aufsicht von Lehrern in Gruppen Englisch oder Französisch Skifahren können.

monte-rosa-winter-camp

DEUTSCH SPRECHENDE SCHWEIZ

Luzern ist eine der Städte, die einen Besuch wert sind, wenn Sie durch die deutschen Kantone der Schweiz reisen. Die meisten Stadtrundfahrten beginnen an der Kapellbrücke, die ich jedes Mal besuche, wenn ich nach Luzern komme. Die Kapellbrücke ist die längste und älteste überdachte Holzbrücke Europas, die im 14. Jahrhundert erbaut wurde, um die durch den Reis getrennte Alt- und Neustadt zu verbinden. Heute ist die Altstadt eine Fußgängerzone, in der Gebäude aus dem Mittelalter erhalten sind, darunter der Ritterpalast.

мост-капельбрюкке

Zwischen Luzern und Zürich, auf einem Hügel am Zuger See, befindet sich der Campus der Schule des Instituts Montana. An der internationalen Schule treffen Sie Kinder aus mehr als 40 Ländern, die hier nicht nur internationale oder schweizerische Diplome erhalten, sondern auch mit einem amerikanischen Abitur die Schule abschließen können. Hier werden auch aktive Sommer- und Wintercamps angeboten.

Die Eliteschule Institut auf dem Rosenberg befindet sich im zentralen Teil des gemütlichen St. Gallen, der höchsten Stadt der Schweiz, in der Nähe des Bodensees an der Grenze zu Deutschland. Die im späten 19. Jahrhundert gegründete Schule gilt als eine der ältesten der Schweiz. Wie es für Schweizer Schulen typisch ist, ist die Schule mehrsprachig: Innerhalb der Mauern des Instituts auf dem Rosenberg lernen Schüler in einer von drei Sprachen nach einem von fünf Schulprogrammen. Im Sommer und Winter akzeptiert die Schule Kinder, um Englisch, Italienisch oder Deutsch zu lernen, während die Schule im Winter Kinder ab 6 Jahren akzeptiert und das Skifahren organisiert.

ITALIENISCHE SCHWEIZ: EINE REGION MIT EINER EMOTION DER ITALIENISCHEN KULTUR

Wenn Sie in die Südschweiz ziehen, befinden Sie sich im kleinsten italienischsprachigen Kanton der Schweiz, dem Tessin. Die Einwohner machen etwa 6% aller Einwohner des Landes aus und sprechen den Dialekt der italienischen Sprache. Die Provinz hat zwei UNESCO-Welterbestätten: die Bellinzona Castle Group und den Mount San Giorgio.

Das kleine Bellinzona mit weniger als 18.000 Einwohnern zieht Touristen aus aller Welt an, da es eine ausgezeichnete Lage (eine Autostunde von Mailand entfernt), natürliche Schönheit und wunderschön erhaltene architektonische Denkmäler bietet. Die drei Burgen von Bellinzona, die im 1. Jahrhundert vor Christus erbaut wurden, waren die einzigen Befestigungen auf dem Weg von Italien zum strategischen Saint-Gotthard-Pass. Auf der Südostseite der Stadt, auf einem felsigen Hügel, befindet sich die neueste der drei Burgen von Bellinzona Sasso Corbaro. Als ich am Schweizer Unabhängigkeitstag Bellinzona besuchte, waren der Felsen und das Schloss mit nationalen roten Bändern geschmückt.

SEKUNDÄRBILDUNG IM ITALIENISCH SPRECHENDEN KANTON DER SCHWEIZ

Die Tasis School ist seit über 60 Jahren in der Stadt Lugano tätig, was sich im Traum ihrer Gründer erfüllt hat, ein amerikanisches Internat im Herzen Europas zu eröffnen. Jetzt werden die Schüler der Schule, von denen es mehr als 720 in allen akademischen Programmen gibt, auf die Zulassung an Colleges und Universitäten in den Vereinigten Staaten vorbereitet, wobei sie das Beste aus der europäischen Kultur übernehmen und europäische Sprachen lernen. Gleichzeitig ist die Sommerschule Tasis School das beliebteste Sprachcamp in der Schweiz für Kinder auf der ganzen Welt, wo die Plätze für den nächsten Sommer von Oktober bis November des Vorjahres geschlossen sind.

summer-camp

Der Campus besteht aus 25 Gebäuden, von denen das älteste aus dem 17. Jahrhundert stammt. Der Campus befindet sich in den sogenannten "Goldenen Hügeln" in Montagnola - einem kleinen Dorf, über dem sich die Schweizer Berge erstrecken, und unter der Stadt Lugano mit ihrem berühmten See. Die Stadt Lugano liegt nahe der Grenze zwischen Italien und der Schweiz und hat daher eine

SCHWEIZ SKI RESORTS: AUFREGENDE LANDSCHAFTEN UND PREMIUM SERVICE

Skifahrer besuchen im Winter die Kantone der deutschsprachigen Schweiz und genießen die herrliche Landschaft der Alpen. Winterferienorte in den Alpen bieten immer exzellenten Service, komfortable Unterkünfte und moderne Skipisten. Zermatt ist eines der teuersten Resorts der Schweiz und liegt im Süden des Landes nahe der Grenze zu Italien. Die umliegende Natur ist so geschützt, dass das Reisen mit dem Auto 5 km vom Resort entfernt verboten ist.

Gstaad ist ein renommiertes Skigebiet in Saanen, das einem Dorf in den Alpen mit gepflegten Chalethäusern ähnelt. Hier hält jede Ecke etwas Interessantes bereit: Ob Elite-Restaurants, eine modische Straße mit teuren Geschäften oder nur die Landschaften eines Schweizer Dorfes. Und inmitten der reinsten Alpenluft fühlen Sie sich so erfrischt und voller Energie wie nie zuvor. Am Stadtrand von Gstaad befindet sich mit nur 80 Schülern eine der aktivsten Sekundarschulen der Schweiz, die John F. Kennedy School. Aber alle Schüler dieser Schule müssen Skifahren und sind in Einheit mit der Natur erzogen. Trotz der geringen Anzahl von Schülern nimmt die Schule eine große Fläche von 20 Hektar ein und alle Gebäude der Schule sind im Stil von für das Resort typischen Holzchalets gebaut. Die Schule akzeptiert ausländische Studenten, die ab dem 10. Lebensjahr auf dem Campus leben. Hier können Sie bis zum Ende des britischen IGCSE-High-School-Programms studieren. Darüber hinaus verfügt die Schule über ein Sommer- und Wintercamp mit einem aktiven Sport- und Outdoor-Programm.

Verbier, Teil der Region Four Valleys und viertgrößter Ferienort der Welt, bietet Skipisten, die sowohl Profis als auch Anfängern gefallen. In Verbier gibt es das größte Camp in Bezug auf die Anzahl der aufgenommenen ausländischen Studenten, Les Elfes, in dem Kinder je nach Saison einen halben Tag lang aktiv Sport treiben und in der zweiten Hälfte Englisch, Spanisch, Französisch oder Deutsch unterrichtet wird und Spaß haben. Das Camp nimmt fast das ganze Jahr über Kinder im Alter von 8 bis 18 Jahren auf und schließt erst im Herbst.

Übrigens finden Eltern, die ihre Kinder auf Skiern fahren wollen, keinen geeigneten Ort, um ihre Kleinen zu trainieren. Daher führen so viele Sprachcamps in der Schweiz ihre Winterprogramme in Skigebieten durch. Tausende Eltern aus ganz Europa vertrauen auf das Maß an Sicherheit und Komfort, das die Schweizer Grundschulkinder bieten.

SPRACHSTUDIEN IN DER SCHWEIZ

Viele europäische Sprachen können in der Schweiz studiert werden. Gleichzeitig können Sie für Erwachsene über 18 Jahre ein Langzeitvisum für Kurse dieser Fremdsprache erhalten, die in diesem Kanton als offiziell gilt. Das heißt, Deutsch kann in Zürich, Bern, Luzern studiert werden. Französisch - in Genf, Montreux, Lausanne. Italienisch in Locarno und Lugano. Englisch kann überall gelernt werden, da in der mehrsprachigen Schweiz Englisch die Geschäftssprache ist und jeder es fließend spricht. Gleichzeitig erhalten Sie ein Visum für höchstens einen vierwöchigen Sprachkurs.

Andere Sprachen werden für Kinder angeboten, Urlaubsprogramme können mit dem Lernen von Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch, Spanisch und sogar Chinesisch sein. Gleichzeitig können Sie zwei Sprachen lernen, dann ist eine die Hauptsprache und wird beispielsweise 4 Stunden an 5 Tagen in der Woche und die zweite Sprache 2 Mal pro Woche für 2 Stunden gelernt oder Sie wählen eine Sprache für Ihr Kind und ein Teil des Programms ist die zweite.

PENSIONEN IN DER SCHWEIZ. MEINE PERSÖNLICHE ERFAHRUNG

Wahrscheinlich warten Eltern, die beschlossen haben, ihre Kinder in der Schweiz zu unterrichten, nicht auf Empfehlungen von irgendjemandem, da die Entscheidung in der Regel auf der Grundlage von Ratschlägen von Freunden oder Geschäftskollegen getroffen wurde, deren Kinder in der Schweiz studieren. Ja, natürlich können Sie von ihnen aus erster Hand lernen, wie das Leben von Kindern hinter den verschlossenen Türen von Schweizer Eliteschulen verläuft. Sie brauchen aber auch eine Expertenmeinung, denn wir reisen und schauen uns Schulen auf der ganzen Welt an und können den Komfort und die Ergebnisse von Schweizer Schulen mit Eliteschulen in anderen Ländern vergleichen.

Ich werde nicht alle Feinheiten offenbaren, da Sie dies alles während einer persönlichen Beratung herausfinden können, aber ich werde trotzdem meine allgemeine Meinung über das Land und die Schulen äußern.

Die Schweiz ist das sicherste Land, und zwar nicht nur in dem Sinne, dass dort nichts die Sicherheit Ihres Kindes gefährdet, sondern auch in Bezug auf Informationen - niemand wird jemals wissen, in welcher Schule sich Ihr Kind befindet, es sei denn, Sie sagen es selbst jemandem. In allen Internaten der Welt darf gemäß den Sicherheitsregeln niemand das Schulgelände betreten. Niemand wird jemals ein Foto Ihres Kindes ohne Ihre Zustimmung in den Medien veröffentlichen. Gleichzeitig wird dieses Gesetz in der Schweiz absolut eingehalten.

Die Schweiz ist das bequemste Land. Ihr Kind lebt nicht nur in einem komfortablen Raum, isst gesund und lecker, atmet die frischeste Luft und wird bei Bedarf in den modernsten Kliniken bedient. In Schweizer Schulen werden Programme zur Bildung und Entwicklung von Kindern so komfortabel wie möglich erstellt. Da an Privatschulen immer mehrere Programme angeboten werden und jedes eine unterschiedliche Anzahl von Pflichtfächern umfasst, ist es am einfachsten, ein Programm und Fächer auszuwählen, in denen das Kind definitiv Erfolg haben wird.

Und schließlich ist die Schweizer Bildung die renommierteste der Welt. Und das bedeutet nicht wörtlich, dass es prestigeträchtig ist, weil es teuer ist. Dies ergibt sich jedoch aus der Tatsache, dass Schweizer Schulen so teuer sind. Dies bedeutet, dass das Kind einer Familie, die es sich leisten kann, die Schule in der Schweiz zu bezahlen, von seiner eigenen Art umgeben ist und schon in jungen Jahren Freunde findet, die aufgrund ihres Familienstands erfolgreiche Politiker und Geschäftsleute sein werden. Und diese Freundschaft, die in einem vertrauensvollen jungen Alter geschlossen wurde, wird ein Leben lang Bestand haben.

Meiner Meinung nach sind Kinder, die an Privatschulen in der Schweiz studieren, zum Erfolg verurteilt.

vineyard-swiss

Wichtig

Bitte um Beratung

Lesen Sie auch